Sie sind hier: Tipps & Hinweise / Muscheln - Der natürliche Filter für Ihr Aquarium
filtAS Muscheln als idealer Zusatzfilter
(wieder vorrätig)

filtAS CO2-Produkte
filtAS EMPFIEHLT

Alle Produkte finden Sie im Shop!

filtAS-Logo

Horst Röttger
Schnepfenweg 12
48429 Rheine
Tel. +49 5971 85111
E-Mail info@filtas.de

Muscheln - Der natürliche Filter für Ihr Aquarium

In jüngster Zeit werden immer mehr Wirbellose in unseren Aquarien gehalten. Die meisten Aquarianer schaffen sich diese Tiere an weil sie besonders dekorativ wirken und/oder einfach Neuheiten darstellen, die in früherer Zeit in Aquarien keine Beachtung fanden. Aber nicht nur Garnelen und Krebse sind für die Aquaristik geeignet, sondern auch andere Wirbellose, die oft genug nur im Verborgenen leben aber dennoch dem Aquarianer einiges an Nutzen bringen können.

Muscheln im Aquarium

Glasklares Wasser kann nur durch abnorme Filterung oder sehr geringen Tierbesatz erreicht werden. In natürlichen Gewässern findet man eine Vielzahl an Wirbellosen, die sich um dieses Problem kümmern. Eine gute Filterung ist das A und O im Aquarium, jedoch können Muscheln ohne große Umgestaltung des Beckens auch Zuhause zusätzlich für wirklich glasklares Wasser sorgen. Die Gattung Corbicula, also der Körbchenmuscheln hat weltweit unzählige Arten, die sich teilweise in ihrem Aussehen fast nicht unterscheiden, lediglich die Temperaturansprüche sind verschieden. Unser Tipp: In 100 Liter Aquarienwasser sollten Sie mindestens 5 Muscheln einsetzen. Einige Arten der Körbchenmuscheln können in Aquarien dauerhaft gepflegt werden. Sie reinigen das Wasser von unerwünschten Trübstoffen und halten die Keimzahl der Becken niedrig. Dadurch verringert sich das Krankheitsrisiko der Aquarienbewohner und die Becken werden ansehnlicher durch kristallklares Wasser. Ein ebenso günstiger Umstand wird sich mit geringem Algenwachstum einstellen, denn die Muscheln filtern auch die Sporen der lästigen Algen aus dem Wasser.  Nicht nur große Aquarien werden somit deutlich klarer, sondern auch kleine und sogar Nanobecken profitieren von der zusätzlichen Filterleistung der Muscheln. Jedes Exemplar filtert circa 80 Liter Wasser pro Stunde und ist somit überall einsetzbar.

Gerade in Nanobecken ist der Einsatz von Muscheln zu empfehlen, da diese als Alleinfilter für ein Becken dieser Größe ausreichen.

Unser Tipp: In 100 Liter Aquarienwasser sollten Sie mindestens 5 Muscheln einsetzen. Sie finden die Muscheln in unserem Shop!